Pressebeiträge 2007

Pressemitteilung vom 11.12.2007
V.i.S.d.P.  Klaus Gohlke, Pressewart des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf e.V.

Provenzalische Weihnachtskrippe im Rathaus Walldorf

Zur vorweihnachtlichen Zeit passend stellt der Freundeskreis Städtepartnerschaft im Erdgeschoss des Rathauses Walldorf, gleich hinter dem Haupteingang und nahe beim Stadtbüro eine provenzalische Weihnachtskrippe aus. Die Krippe, ein Geschenk aus früheren Jahren aus Vitrolles, stellt der Freundeskreis als Leihgabe dem Rathaus bis ins Neue Jahr hinein zur Verfügung.

Pressemitteilung vom 20.11.2007
V.i.S.d.P.  Klaus Gohlke, Pressewart des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf e.V.

Gemeinsames Konzert der „Jolly Singers“ aus Wageningen mit dem SKG Volkschor

Sänger aus der Partnerstadt zu Gast beim Freundeskreis und dem SKG-Volkschor

Konzert in der SKG-Halle in Walldorf, am 1. Adventssonntag 2007 ab 15:00 Uhr

Der Freundeskreis Städtepartnerschaft ist hoch erfreut, dass am Wochenende des 1. und 2. Dezember 2007 eine starke Gesangsgruppe aus der Niederländischen Partnerstadt Wageningen zu Gast bei uns in Mörfelden-Walldorf sein wird. „Wir erwarten ca. 50 Gäste aus unserer Partnerstadt“, erklärt Ingrid Höpfner, die erste Vorsitzende des Freundeskreises. „Die Initiative zu diesem gemeinsamen Singen mit dem Volkschor der SKG stammt von uns“, und „es ist ein außerordentlicher Beitrag zum Austausch zwischen den Partnerstädten, wenn so viele Gäste aus Wageningen auf einmal kommen“ erklärt sie weiter.

Untergebracht werden die Gäste überwiegend privat bei Gastgebern der SKG sowie bei Mitgliedern des Freundeskreises. Irina Becker, die Leiterin des SKG-Volkschors freut sich ebenfalls sehr über diese gemeinsame Veranstaltung, in denen beide Chöre ihr Können zeigen werden.

Das vorweihnachtliche Konzert wird in der SKG Halle in Walldorf am Sonntag, den 02.12.2007 von 15:00 bis 17:00 Uhr stattfinden. Es besteht aus drei Teilen:

Begrüßung und Empfang durch den Volkschor – Gastchor aus Wageningen – gemeinsamer Schlussteil beider Chöre. Eintrittskarten für das Gemeinschaftskonzert sind bei allen Chormitgliedern und an der Kasse erhältlich.

Während ihres zweitägigen Aufenthalts hier in Mörfelden-Walldorf werden sich Gäste und Gastgeber durch ein dicht gepacktes Programm, das Monique Schmitt, zweite Vorsitzende des Freundeskreis ausgearbeitet hat, und für das der Freundeskreis insgesamt verantwortlich zeichnet, schnell kennen lernen. Ein erstes Treffen beider Chöre findet am Samstagabend bei einem gemeinsamen Abendessen statt, sicherlich verbunden mit diversen musikalischen Einlagen. Ein Empfang durch Bürgermeister Heinz-Peter Becker am Sonntagvormittag im Rathaus Walldorf ist ebenfalls vorgesehen.

Pressemitteilung vom 06.11.2007
V.i.S.d.P.  Klaus Gohlke, Pressewart des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf e.V.

Stammtisch des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf gut besucht Stammtisch am 03. November 2007 im Naturfreundehaus Mörfelden

Der Stammtisch des Freundeskreis Städtepartnerschaft am letzten Samstag Nachmittag im Naturfreundehaus Mörfelden war mit ca. 40 Personen gut besucht. Zur harmonischen Stimmung dieses Stammtisches trugen insbesondere die Erfolge im Zuge der jüngsten Reisen des Freundeskreises zu unseren Partnerstädten bei.

Der Besuch des Freundeskreises in Vitrolles Mitte Oktober ähnelte einem ausgesprochenen Familienbesuch. Im Gegenzug können wir mit dem Auftritt unserer Freunde „Leï dindouleto Dou Roucas“ aus Vitrolles mit Tanz sowie provencalischer Musik und Gesang im Mai nächsten Jahres beim Fest der Nationen hier in Walldorf rechnen.

Eine ganz wichtiger Besuch fand Anfang Oktober statt: Es ist uns gelungen, nach sieben mageren Jahren im Austausch zwischen den Menschen aus unserer Partnerstadt Torre Pellice im italienischen Piemont und den Menschen aus Mörfelden-Walldorf die Verbindungen nach Torre Pellice wieder aufleben zulassen.

Unsere Erste Vorsitzende, Ingrid Höpfner, informierte ferner über die Vorbereitungen zum Anfang Dezember 2007 stattfindenden Besuch des Wageninger Chores „Jolly Singers“ beim Volkschor der SKG in Mörfelden-Walldorf.

Schließlich informierte Ingrid Höpfner noch über ein Hilfsprojekt in Benin, das Herr William Carrulla von Vitrolles aus als Vorsitzender der Association européenne des rives de l’étang de Berre (A.E.R:E.B.), gestartet hat. Er möchte hier in der Stadt eine Ausstellung zeigen, um hiesigen Interessenten einen Eindruck darüber zu vermitteln.

Pressemitteilung vom 23.10.200
V.i.S.d.P.  Klaus Gohlke, Pressewart des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf e.V.

Ein Wochenende in Vitrolles

Besuch in unserer französischen Partnerstadt vom 12.10. bis 14.10.2007

Drei Gruppen aus Mörfelden-Walldorf bevölkerten die südfranzösische Partnerstadt Vitrolles am 2. Wochenende im Oktober. Die erste Gruppe, 18 Tänzer der Country Diamonds der SKG Walldorf nahmen auf Vermittlung des Freundeskreises Städtepartnerschaft an einem Tanzfestival des Vitroller Vereins „Eagle Stars“ teil.

Die zweite Gruppe, 15 Jugendliche von der Stadtjugendpflege waren auf Gegeneinladung des Vereins Calcaira zu einem Hip-Hop Abend in der Stadt anwesend.

Die dritte Gruppe, der Freundeskreis Städtepartnerschaft mit 19 Teilnehmern besuchten ihre alten Freunde „Leï dindouleto Dou Roucas“ und les Amis des Mörfelden-Walldorf.

Nachdem wir uns über 20 Jahre kennen, ist es wie ein Familienfest, wenn man sich wiedersieht.

Dominique Dozance, der 1. Vorsitzende der Dindouletos und William Carrulla bereiteten gemeinsam den Empfang der Gäste aus Deutschland vor. Ein unvergesslicher Abend im Foyer des Anciens auf dem Place de l’aire mit den Countrytänzern, den Freundeskreisvertretern, den Dindouletos, und les Amis mit Tanz und Gesang, vorgetragen unter anderem von William Carrulla, dem 1. Vorsitzenden von les Amis, der selbstkomponierte Lieder vortrug, waren ein voller Erfolg.

Der Freundkreis hatte auf Wunsch der öffentlichen Bibliothek von Vitrolles etliche Kinder- und Jugendbücher in Deutsch im Gepäck. Diese werden anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Bibliothek am 20. Oktober von Herrn Carrulla in unserem Namen übergeben werden.

Diverse Exkursionen bei sommerlichen Temperaturen nach Avignon, zum Pont du Gard mit Pick-Nick, Marseille mit Notre Dame de la Garde und nach Pelisanne zu einem typisch provencalischen sonntäglichen Markt standen auf dem Programm. Auf Wunsch konnte auch am Sonntag in Vitrolles eine besondere Messe in Saint Gerard besucht werden, die von Repräsentanten des Malteser Ordens zelebriert wurde.

Viele neue Freundschaften, trotz sprachlicher Hürden, wurden geschlossen. Ein Wochenende wie es sein sollte mit viel Spaß, Lachen und Freude. Ein 47. Hochzeitstag eines unserer Paare wurde gebührend gefeiert. Viel zu schnell musste wieder Abschied genommen werden, aber wir werden uns im Mai 2008 wiedersehen, zum Fest der Nationen in Mörfelden-Walldorf. Leï dindouleto Dou Roucas werden mit ihren hinreißenden Folkoredarbietungen, provencalischer Musik und Gesang dieses Fest bereichern.

Herr Carrulla, der ein Hilfsprojekt in Benim gestartet hat, möchte hier in der Stadt eine Ausstellung zeigen, um hiesigen Interessenten einen Eindruck darüber zu vermitteln.

Verfasst von Monique Schmitt

Pressemitteilung vom 15.10.2007
V.i.S.d.P.  Klaus Gohlke, Pressewart des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf e.V.

Colori & Sapori – Ein Freundschaftsspiel mit Folgen

 Besuch in unserer italienischen Partnerstadt vom 05.10. bis 08.10.2007

Nach sieben mageren Jahren im Austausch zwischen den Menschen aus unserer Partnerstadt Torre Pellice im italienischen Piemont und den Menschen aus Mörfelden-Walldorf wurde von der Seite des Freundeskreises Städtepartnerschaft versucht, die Verbindungen nach Torre Pellice wieder aufleben zulassen. Diese Versuche wurden Anfang September durch eine sehr kurzfristige Einladung zu einem internationalen Tennisturnier des ortsansässigen Tennisvereins in Torre Pellice belohnt.

Auf Nachfrage des Freundeskreises bei den Tennisvereinen in unserer Stadt, fand sich eine schlagkräftige Gruppe von vier Tennisspielern und einer Tennisspielerin aus den Reihen der TGS Walldorf zusammen.

Am Freitag, den 5. Oktober, startete die Gruppe, verstärkt durch Monique Schmidt und Frank Moses aus dem Vorstand des Freundeskreises Städtepartnerschaft, auf die Reise durch die herbstlichen Alpen in das Val Pellice. Circa eine Autostunde westlich von Turin, liegt Torre Pellice malerisch am Fuße der Alpen.

Vor Ort wurde die kleine Gruppe durch den Tennisverein Valpellice und Bürgermeister Claudio Bertalot herzlich begrüßt. Nach einer kleinen Verschnaufpause im Hotel konnte die Gruppe im Rahmen eines italienischen Abendessens die ersten Kontakte mit den Gastgebern schließen. Wie auch an den folgenden Abenden, zeigten die neugefundenen Freunde ihren Gästen anschließend das Nachtleben von Torre Pellice.

Während sich die Tennisspieler am Samstagmorgen einspielten, wurde den Mitgliedern des Freundeskreises Städtepartnerschaft die Möglichkeit gegeben im Rahmen einer Führung über den Herbstmarkt „Colori & Sapori“ im Zentrum der Stadt zu gehen. Des Weiteren standen das Tourismusbüro „Pro Loco“, eine Fabrikation für Imkereibedarf und die Schokoladenfabrik „Caffarel“ auf dem Besichtigungsplan.

Nach einem reichhaltigen Mittagessen in den Räumlichkeiten des Tennisvereins begann das Tennisturnier mit den Mannschaften aus Torre Pellice, Pinerolo, Gap und Mörfelden-Walldorf. Die Tennisspieler aus Pinerolo, einer Nachbarstadt von Torre Pellice, waren die ersten Gegner der deutschen Mannschaft, die durch die lange Anfahrt, die lange Nacht zuvor und das fantastische Mittagsmahl geschwächt in den Vergleich ging. Neben dem Spielbetrieb blieb genügend Zeit, um in eingehenden Gesprächen mit dem Bürgermeister Claudio Bertalot, seinem Vertreter Herrn Geuna Marino sowie der Stadträtin Frau Maurizia Manassero die Ziele des Vereins Freundeskreis Städtepartnerschaft darzulegen.

Der zweite Abend des Besuches wurde anschließend auf dem zentralen Platz der Stadt bei einem großen Bankett verbracht, zu dem auch Vertreter der Region Piemont, der Magistrat und alle Tennisspieler geladen waren. Auch in dieser Nacht wurde mit Hilfe der neuen Freunde aus dem Tennisclub nicht viel Zeit in den Betten verbracht.

Am Sonntagvormittag stand das Match Mörfelden-Walldorf gegen seine italienische Partnerstadt an. Zugleich spielte Pinerolo gegen seine französische Partnerstadt Gap. Jetzt hatten sich die Walldorfer Spieler an die außergewöhnliche Situation dieses ersten Sportaustausches zwischen Torre Pellice und Mörfelden-Walldorf gewöhnt und zeigten ein bezwingendes Tennis.

In weiteren Gesprächen mit Vertretern des Magistrats und dem Tourismusbüro „Pro Loco“ wurden die Ideen zum zukünftigen Ausbau der Beziehungen und hier insbesondere zum Thema Jugendaustausch vertieft. So wird Bürgermeister Claudio Bertalot dem Jugendparlament in Torre Pellice vorschlagen, eine Jugendfreizeit in Mörfelden-Walldorf zu organisieren. Bevor der offizielle Teil des Tennisturniers mit einem italienischen Mittagessen ausklang, wurden die Preise und Gastgeschenke zwischen den beteiligten Vereinen ausgetauscht und der Termin für den Rückbesuch der Tennisspieler aus Torre Pellice zu einem internationalen Tournier in Walldorf festgelegt.

Nach soviel gemeinsamer Zeit auf und neben dem Tennisplatz, konnten sich die italienischen und die deutschen Spieler erst in den Abendstunden nach dem Besuch einer italienischen Pizzeria trennen.

Am nächsten Morgen wurde die Heimreise durch die herbstlichen Alpen angetreten. An die herzliche Gastlichkeit, die den deutschen Mitreisenden entgegen gebracht wurde, werden sich die Beteiligten sicher noch lange erinnern. Dieser sehr positive Neuanfang mit der Partnerstadt im schönen Piemont, wird vom Freundeskreise Städtepartnerschaft weiterverfolgt werden. Interessenten an der Arbeit des Freundeskreises Städtepartnerschaft e.V. können sich per e-mail unter:  www.fks-mw.eu  an den Verein wenden.
Pressemitteilung vom 25.09.2007
V.i.S.d.P.  Klaus Gohlke, Pressewart des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf e.V.

Tennisturnier in unserer italienischen Partnerstadt vom 05.10. bis 08.10.2007

Der Austausch mit unserer italienischen Partnerstadt Torre Pellice kommt voran! Via Stadtverwaltung Hauptamt kam eine Einladung zu einem Tennisturnier in Torre Pellice zur E-Mail des Freundeskreises. Unser Mitglied Frank Moses hat für die Übersetzung gesorgt. Es ist eine Art Freundschaftsturnier mit der französischen Partnerstadt von Torre Pellice namens Guilliere und einer schweizerischen Mannschaft. Dem Freundeskreis, d.h. Monique Schmitt ist es sehr kurzfristig gelungen, eine Mannschaft von der TGS, 3 Männer und eine Frau und eine Spielerin vom Tennis-Club Grün-Weiss für dieses Turnier zu begeistern. Frank Moses, Monique Schmitt sowie die genannten Tennissportler der TGS und von Grün-Weiss werden vom 05.10. bis 08.10.2007 nach Torre Pellice fahren. Wir haben uns das Ziel gesetzt den Pokal nach Mörfelden-Walldorf zu holen und im nächsten Jahr, angedacht ist der Juli, ein ähnliches Turnier hier zu veranstalten.

Zusätzlich möchten wir Ihnen die Adresse des Internet-Auftritts des Freundeskreises bekannt geben:  www.fks-mw.eu

Pressemitteilung vom 31.07.2007
V.i.S.d.P.  Klaus Gohlke, Pressewart des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf e.V.

Aktivitäten und Termine des Freundeskreises Städtepartnerschaft Mörfelden-Walldorf im August und Oktober 2007

Der Freundeskreis möchten Ihnen zwei Veranstaltungen bekannt geben.

Der traditionelle Bouleabend des Freundeskreises als Sommerveranstaltung findet am 17. August 2007 ab 17.30 Uhr bei der SKG in Walldorf statt. Wer Kugeln hat, bitten wir diese mitzubringen. Auch wer kein Spieler ist und Gäste, d.h. Nichtmitglieder, sind herzlich willkommen zu einem gemütlichen Abend auf der Terrasse der SKG. Die Presse ist zum Bouleabend herzlich eingeladen.

 

Auf vielfachen Wunsch reist der Freundeskreis nach Vitrolles. Die Reise wird vom 12. – 14. Oktober 2007 stattfinden. Unsere Gastgeber sind informiert und erwarten uns mit Freude. Wir wollen auf jeden Fall mit dem Flugzeug in einer Gruppenreise gehen. Auch Nichtmitglieder können sich an dieser Reise beteiligen. Wer sich informieren bzw. verbindlich anmelden möchte, kann das bei Monique Schmitt (Tel. 6646) bis spätestens 05. August 2007 tun. Bei Gruppenreisen muss das so früh sein. Weitere Einzelheiten können auch noch bei dem Bouleabend am 17.08.2007 besprochen werden.

Zusätzlich möchten wir Ihnen die Adresse des Internet-Auftritts des Freundeskreises bekannt geben:  www.fks-mw.eu

Veröffentlicht in Allgemein, Presse Getagged mit: