Über Uns

Entstehung des Vereins

freundeskreis_02Schon lange vor der Verschwisterung mit unserer ersten Partnerstadt Vitrolles gab es Bestrebungen
auf kommunaler Ebene, Kontakte im Ausland zu suchen. Als diese Partnerschaft dann 1984 zwischen
den Stadtverwaltungen besiegelt worden war, wurde es notwendig, eine überparteiliche Organisations-
form zu finden, die einen größeren Kreis in der Bevölkerung ansprechen würde.
Zunächst bei der VHS angesiedelt, entwickelte sich 1986 der jetzige Freundeskreis Städtepartnerschaft e.V.
Eine ähnliche Organisation, allerdings mit stärkerer Abhängigkeit von der dortigen Stadtverwaltung, entstand in
Vitrolles („Comité de Jumelage“).

Aufgaben und Ziele

codellesDer Verein initiiert, fördert und unterstützt bestehende und kommende Partnerschaften gemäß der von der Europäischen Gemeinschaft gestalteten Richtlinien. Sein Ziel ist es demnach, im Sinne der Völkerverständigung zu wirken, ungeachtet aller Nationalitäten und politischen Auffassungen. Wir pflegen einerseits selbst Kontakte, unterstützen anderseits alle interessierten Organisationen, Schulen, Verbände, Vereine und Einzelpersonen, wenn es darum geht, Begegnungen über Grenzen hinweg zu ermöglichen. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass die Menschen sich auseinandersetzen, Vorurteile abbauen, Verständnis füreinander
finden und vielleicht auch zu Freunden werden.

Perspektiven

Begegnungen und gemeinsame Veranstaltungen finden zur Zeit mit unseren Freunden in Vitrolles und (seit 1992) im niederländischen Wageningen statt; auch dort hat sich eine Gruppe („Werkgroep“) gebildet, welche den Kontakt zu uns hält.
Im Juli 1999 wurde die Verschwisterung mit Torre Pellice (einem Herkunftsort der Waldenser) im italienischen Piemont besiegelt .
Dort ist das Rathaus unsere Kontaktstelle.

Politische Veränderungen

750 Jahre Wageningen in Vitrolles (Erfolg der FN bei den Kommunalwahlen Februar 1997) stellten diese Partnerschaft auf die
Probe. Wir sind jedoch stolz darauf, dass wir trotz aller danach entstandenen Querelen den Auftrag unserer Stadtverordneten-
versammlung erfüllen konnten, die Verbindungen und Freundschaften frei von parteipolitischer Einflußnahme aufrecht zu erhalten.
Wir stützen uns dabei auf die Folkloregruppe  „Les Dindoulets“ und eine große Zahl unabhängiger Freunde, zumeist Ehemalige des
Comité de Jumelage. Die FN wurde 2003 abgewählt; damit konnten die Beziehungen auf allen Ebenen wieder aufgebaut werden.
Eine neue „Association des amis de Mörfelden-Walldorf“ hat sich konstituiert.

Mit Wageningen

werden gemeinsame Veranstaltungen, wie Handball-Turniere, Folklore-Treffen, Schüler-Projekte und die
Begegnung zum 4. und 5. Mai (Friedenstag) auch weiterhin von uns durchgeführt.

Der erste Besuch

einer großen Gruppe aus Torre Pellice (Blasorchester) am 4. und 5. November 2000 wurde vom Freundes-
kreis verabredet und organisiert; ein Gegenbesuch hat im Oktober 2001 zusammen mit dem SKV- Blasorchester stattgefunden.