Vitrolles

Vitrolles_80

Schon lange vor der Verschwisterung mit unserer ersten Partnerstadt Vitrolles gab es Bestrebungen auf kommunaler Ebene,
Kontakte im Ausland zu suchen. Als diese Partnerschaft dann 1984 zwischen den Stadtverwaltungen besiegelt worden war, wurde es notwendig, eine überparteiliche Organisationsform zu finden, die einen größeren Kreis in der Bevölkerung ansprechen würde.

Zunächst bei der VHS angesiedelt, entwickelte sich 1986 der jetzige Freundeskreis Städtepartnerschaft e.V.
Eine ähnliche Organisation, allerdings mit stärkerer Abhängigkeit von der dortigen Stadtverwaltung, entstand in
Vitrolles („Comité de Jumelage“).

Portrait

Lage im Département Bouches du Rhône
Im Einzugsgebiet von Marseille, ca. 40.000 Einwohner,
die vorwiegend dort arbeiten.
Industrie: Oliven- Verarbeitung, Maschinenbau
Aus einem kleinen alten Dorf von Fischern und Oliven- Bauern
(1945 ca. 5.000 Einw.) durch Industrialisierung und die günstige
Lage zwischen Marseille und Aix-en-Provence als
„Trabantenstadt“ gewachsen. Der Flughafen liegt teilweise auf dem Gebiet von Vitrolles.

Landkarte_Frankreich

Politische Veränderungen in Vitrolles (Erfolg der FN bei den Kommunalwahlen Februar 1997) stellten diese Partnerschaft auf die Probe. Wir sind jedoch stolz darauf, dass wir trotz aller danach entstandenen Querelen den Auftrag unserer Stadtverordnetenversammlung erfüllen konnten, die Verbindungen und Freundschaften frei von parteipolitischer Einflußnahme aufrecht zu erhalten.

Wir stützen uns dabei auf die Folkloregruppe  „Les Dindoulets“ und eine große Zahl unabhängiger Freunde, zumeist Ehemalige des Comité de Jumelage. Die FN wurde 2003 abgewählt; damit konnten die Beziehungen auf allen Ebenen wieder aufgebaut werden.

Eine neue „Association des amis de Mörfelden-Walldorf“ hat sich konstituiert.

 

Top